Ausstellungen

05. March 2017

Skulptur im Foto

img

Eröffnung: Sonntag 5.3.2017 um 12 Uhr

Ausstellung: vom 5.3. bis 14.5.2017

Jede Skulptur, sicher aber die großformatigen Installationen von Richard Serra sind in ihrer raumgreifenden und Raum erzeugenden Wirkung eine Herausforderung für die fotografische Widergabe. Die Ausstellung im Skulpturenmuseum Glaskasten zeigt Fotografien von Werken Serras im öffentlichen Raum von Nordrhein-Westfalen und den angrenzenden Niederlanden, die Dirk Reinartz (1947-2004) bis zu seinem Tod vollständig dokumentierte.

Diese sw-Fotografien gehen weit über eine reine Dokumentation hinaus, sie sind auch in den Augen Serras kongeniale Kunstwerke, die neben seinen Skulpturen einen eigenständigen künstlerischen Charakter aufweisen. Bis zu dessen frühen Tod hat er alle seine Werke von Reinartz, der bei Otto Steinert an der Folkwangschule in Essen studierte, fotografieren lassen: "He became to be my eye."

In komplett verschiedener, ebenfalls sehr eigenständiger künstlerischer Annäherung hat sich Anne Pöhlmann mit den Skulpturen aus der Sammlung des Marler Museums beschäftigt und auf großformatige Stoffbahnen übertragen. Jedoch lassen alle motivischen Drehungen, filmische Reihungen und Überlagerungen den dokumentarischen Aussagewert der Abbildungen niemals gänzlich verschwinden.

Historische Beispiele für fotografische Dokumentationen sind Chargesheimer und Ivan Köves, die in den 1960er Jahren in Marl fotografiert haben, und anonyme Fotografien aus dem Italien des späten 19. Jahrhunderts. Einen Kontrapunkt in der Ausstellung setzt Diango Hernández, der Fotografien der 1930er Jahre aus der Sammlung des Pariser Louvre mit farbig aquarellierten Wellenzeichen übermalt.